Websitelogo
Home
Bericht Serien
Fotografie
Food
Off-Topic
Team
Über uns
Links
Portfolio
Colors - Farbenfroher Herbst
by Alex und Hannah November 14th 2021 in Landschaft/Natur

Colors - Farbenfroher Herbst

Wenn das Jahr zur Neige geht, bäumt sich die Natur noch einmal mit bunt schillernden Farben gegen die immer früher untergehende Sonne und somit kürzer werdenden Tagen auf. Mit warmen Fa...
November 14th 2021

Colors - Farbenfroher Herbst

gepostet von Alex und Hannah, in Landschaft/Natur
Titelbild zu Colors - Farbenfroher Herbst

Colors - Farbenfroher Herbst

Wenn das Jahr zur Neige geht, bäumt sich die Natur noch einmal mit bunt schillernden Farben gegen die immer früher untergehende Sonne und somit kürzer werdenden Tagen auf. Mit warmen Farbtönen von Blassgelb bis hin zu dunklem Weinrot, versprüht die Natur im Herbst positive Energie und gute Stimmung. Kinder spielen mit den bereits abgefallenen Blättern, lassen sich vielleicht sogar in einem Blätterberg vergraben, Menschen gehen einfach raus und genießen die letzten Sonnenstrahlen oder nutzen die noch offenen Gastgärten, so lange bis nach Sonnenuntergang die Temperaturen rasch sinken und es draußen allmählich ruhig wird.


Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild


Mit seiner Vielfalt an schönen Plätzen ist der Türkenschanzpark nicht nur, aber vor allem im Herbst ein tolles Erholungsgebiet für Anwohner, aber auch als tolles Ausflugsziel bietet er sich an, da er öffentlich gut zu erreichen ist (10a, 40a, 41, S45). Auf den sich bergauf und bergab schlängelnden Wegen kann man die Natur bei einem gemütlichen Spaziergang wunderbar genießen. Wer genug vom Gehen hat, findet sicher eine der zahlreichen Parkbänke an einem sonnigen Plätzchen, oder geht auf eine Wiener Melange in die Meierei. Am höchsten Punkt bei der Paulinenwarte kann man auch noch einen kleinen Blick auf die tiefer liegende Stadt erhaschen.


Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild


In den Teichen mit Springbrunnen können aufmerksame Beobachter zu dem auch noch einige Tiere entdecken, die vor dem nahenden Winter noch ein bisschen Energie tanken. Nicht nur die allgegenwärtigen Tauben und Krähen kann man erblicken, sondern auch Enten, Möwen und den ein oder anderen Reiher. Auch der Wasserfall und der kleine Wasserlauf funkeln im Licht der niedrig stehenden Sonne.


Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild


Wer aufmerksam durch den Park gewandert ist, dem sind sicher nicht die Büsten und Statuen entgangen. So sicher auch nicht die vom Schmid Hansl, den letzten Herren des Wiener Liedes, beim Eingang an der Gregor-Mendel-Straße, direkt bei der Bushaltestelle (40a). Wer ganz still ist und genau hinhört kann ihn vielleicht auch noch "I hab´ a Stückerl altes Wien entdeckt" singen hören.


Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild





Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab

Noch kein Kommentar