Websitelogo
Home
Bericht Serien
Fotografie
Food
Off-Topic
Team
Über uns
Links
Portfolio
Baulückenkonzerte 2021
by Alex July 2nd 2021 in Konzerte

Baulückenkonzerte 2021

Lange war es ruhig hier in unserem Blog, doch mit dem lange geplanten Websiteupdate gibt es jetzt endlich auch neue Berichte. Nicht nur am Design hat sich viel geändert, auch am ganzen Aufbau dah...
1/400sf5.624mmISO320Nikon D850SIGMA 24 mm F1,4 DG HSM ART
July 2nd 2021

Baulückenkonzerte 2021

gepostet von Alex, in Konzerte
English version

Baulückenkonzerte 2021

Lange war es ruhig hier in unserem Blog, doch mit dem lange geplanten Websiteupdate gibt es jetzt endlich auch neue Berichte. Nicht nur am Design hat sich viel geändert, auch am ganzen Aufbau dahinter. Das soll vor allem ein besseres Nutzererlebnis durch eine schnellere Website und attraktiven Funktionen bieten, uns aber auch die Wartung und das erstellen neuer Posts erleichtern.

Somit freuen wir uns wieder auf eure Unterstützung und wünschen euch eine schöne Zeit hier bei uns!


"Der Wiener Konzept- und Medienkünstler Oliver Hangl lädt im Rahmen des WIR SIND WIEN.FESTIVAL der Bezirke 2021 zu einer Konzertreihe in Wiener Baulücken ein. Fünf musikalisch äußerst unterschiedliche Konzerte an ausgewählten urbanen Leerstellen lenken den Fokus auf deren Geschichte(n) und Zukunft und werfen städtebauliche und gesellschaftliche Fragen auf."
- www.oliverhangl.com -

Heuer war ich wieder bei drei von fünf Konzerten an, von Oliver speziell ausgewählten, Plätzen dabei. Genau das, was man nach so einer langen Zeit ohne live Bands braucht. Tolle Musik an außergewöhnlichen Orten, dazu eine Portion perfektes Wetter und die Gesellschaft von musikbegeisterten Menschen.

  • Beitragsbild
  • Beim Baulückenkonzert #31 und #32 gab es im 20. Wiener Gemeindebezirk österreichischen Hip Hop vom Feinsten. Bei gefühlten 100 Grad rappte sich Monobrother mit Kollegen, wie zum Beispiel Kreiml & Samurai, die Seele aus dem Leib. Mit Texten in Mundart gab es dabei eine ordentliche Ladung Ironie und Zynismus auf die Ohren.
    Danach "reiste" das Rap Duo Esrap, natürlich standesgemäß mit Band im Gepäck, im Mercedes bis direkt hinter die Bühne an und spielten die Gäste am brennend heißen Asphalt in den Sonnenuntergang. Mit wunderbaren Texten, gemischt in deutsch und türkisch, sangen sie über Probleme von Menschen der "dritten Generation", aber auch über solche des von Männern dominierten Hip Hop. Das Ganze betteten sie in fette Beats mit einem Hauch von Balkan-Polka. So gingen zwei weitere Baulückenkonzerte in die schon so lange Liste ein. Dabei gab es zwei besondere Highlights. Zuerst eine Version von Fürstenfeld von STS von Sänger Enes in seinem ganz eigenen Stil, angelehnt an traditionellen türkischen Gesang, und kurz vor Ende ein Feature mit dem Wiener Beschwerdechor.

  • Beitragsbild
  • Das Baulückenkonzert #33 machte die Band Kreisky dann zu einem ganz besonderen, denn unglaublicherweise aber wahr, machte die Band ihren ersten Fehler bei einem Liveauftritt. Mit ihrer enormen Energie und allesamt in weißen Anzügen gekleidet, machten sie in der Seestadt vor einem Weizenfeld und der Endstation der U2, nicht nur auf Grund ihres Aussehens sondern auch musikalisch ein tolles Bild. Bei Austrorock, der unter die Haut ging, könnte auch das Gerüchte wahr sein, dass sich sogar der Austrofred in der nähe des Geländes dieses Konzert anhörte.

  • Beitragsbild
  • Zum Baulückenkonzert #34 und Abschluss dieser Serie für 2021 ging es in den 23. Wiener Gemeindebezirk, nach Liesing ins F23. Dabei gab es von Bernhard Fleischmann und seiner Band elektronische Weltmusik, die auf hypnotische Weise die Gäste zum Mittanzen animierte, bevor das Wir.Sind.Wien.Festival der Bezirke 2021 zu Ende ging.

    Zu Ende ging wurde das Publikum auf ganz spezielle Weise geführt. Zu einem Countdown, der auf einem Monitor angezeigt wurde, tanzten die Besucher bei der von Oliver Hangl zum Abschluss veranstalteten Silent Disco. Genau am Ende des Countdowns schaltete sich die Musik abrupt ab und symbolisierte so das offizielle Ende des Festivals.
For a long time it was pretty quiet here on our blog, but with the website update, which we planned for a long time, there will also be new posts. Not only are there changes to the design, but also at the backend. Not only does it give you a better user experience by a faster website and new functions, it also makes it easier for us to maintain the website and write new blog posts.

Therefore we are looking forward to your support and wish you all a good time here on isorauschen.at.


"Der Wiener Konzept- und Medienkünstler Oliver Hangl lädt im Rahmen des WIR SIND WIEN.FESTIVAL der Bezirke 2021 zu einer Konzertreihe in Wiener Baulücken ein. Fünf musikalisch äußerst unterschiedliche Konzerte an ausgewählten urbanen Leerstellen lenken den Fokus auf deren Geschichte(n) und Zukunft und werfen städtebauliche und gesellschaftliche Fragen auf."
- www.oliverhangl.com -

This year i photographed three of five concerts at these very special places again. Exactly what one needs after such a long time. Beautiful music at unusual sites, perfectly paired with great weather and socializing with music interested people.

  • Beitragsbild
  • At Baulückenkonzert #31 and #32, there was Austrian Hip Hop at its best in the 20th district of Vienna. At what felt like 100 degrees, Monobrother and colleagues out of other bands, such as Kreiml & Samurai, rapped as if there was no tomorrow. With their lyrics in Austrian dialect they presented a big load of irony and cyniscm.
    After that, the rap duo Esrap arrived befitting their social status, with their band in the trunk in their mercedes, directly behind the stage and played the audience, waiting on the hot asphalt, into the sunset. With great lyrics in German and Turkish, they sang about the problems of people of the "third generation", as well as the hip hop scene dominated by men. All this they wrapped in fat beats and a touch of Balkan-Polka. So, two more concerts were added to the big grown list of Baulückenkonzerte.
    Thereby there were two highlights. The first one was the interpretation of the song Fürstenfeld by STS by singer Enes in his very own style inspired by traditional Turkish chant and shortly before the end a feature with the Wiener Beschwerdechor.

  • Beitragsbild
  • Kreisky then turned Baulückenkonzert #33 into a very special one, as they unbelievably but true, made their first mistake at a live concert. With their extremely energy loaded performance and all of them wearing matching white suits they not only were a great sight in Seestadt, in front of a wheat field and the last stop of the U2, but also they made a great impression musically. With their Austrorock, which went directly under the skin, one could believe the rumor, that even Austrofred was near the area and listened to the concert, was true.

  • Beitragsbild
  • To finish the series Baulückenkonzerte 2021, Baulückenkonzert #34 took us in the 23. district of Vienna, Liesing, into the F23. There, Bernhard Fleischmann and his band played "electronic world music" which, in some hypnotic way encouraged the crowd to dance before the Wir.Sind.Wien.Festival der Bezirke 2021 ended.

    But the end was a very special one. On a display a countdown was shown and the people danced to a silent disco with headphones which Oliver Hangl organized. Exactly at the end of the countdown the music stopped abruptly and symbolized the official end of the festival.

Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab

Noch kein Kommentar