Websitelogo
Home
Bericht Serien
Fotografie
Food
Off-Topic
Team
Über uns
Links
Portfolio
The Jupiter Effect and Tokan at Kramladen
by Alex October 15th 2021 in Konzerte

The Jupiter Effect and Tokan at Kramladen

Wenn West auf Ost trifft, kann es schon mal stürmisch werden. So auch wenn drei Vorarlberger sich mit einem Wiener zusammen tun und das was sie am besten und liebsten machen, nämlich Musik, ...
1/200sf1.814mmISO8000Nikon D850SIGMA 14 mm F1,8 DG HSM ART
1/200sf1.814mmISO8000
Nikon D850SIGMA 14 mm F1,8 DG HSM ART
October 15th 2021

The Jupiter Effect and Tokan at Kramladen

gepostet von Alex, in Konzerte
English version

The Jupiter Effect and Tokan at Kramladen

Wenn West auf Ost trifft, kann es schon mal stürmisch werden. So auch wenn drei Vorarlberger sich mit einem Wiener zusammen tun und das was sie am besten und liebsten machen, nämlich Musik, gemeinsam auf die Bühne bringen.
Endlich konnten die vier Stoner Rocker von The Jupiter Effect ihr lang ersehntes Debut Album "I/O" im Kramladen in Wien präsentieren. Das Fundament für ihren "Progressiven Stoner Rock" bilden Martin an der Gitarre, Fabian am Schlagzeug und Markus am Bass, auf welchem Sänger Robert wunderbar seine Rolle als Frontman aufbauen kann. Vor allem im Lied "Puppets", erkennt man die verspielte und detailverliebte Seite der Band an den vielen rhythmischen aber auch harmonischen Elementen. Takt, Tempowechsel, Triolen und Akzentverschiebungen sind genauso Teile ihrer kraftvollen Musik wie ruhige harmonische, und im Gegensatz dazu, dissonante, mit Breaks versehene, fette Riffs. Dazu kam eine energiegeladene Bühnenshow, die mit einem Stoner Rock würdigem, exzessivem Outro mit den typischen, psychedelischen Elementen endete.

Den Abend eröffnete Tokan. Ihre Musik dreht sich eher um ausgedehnte instrumentale Passagen, denen Frontman Sascha immer wieder auf Deutsch oder Englisch seinen Stempel aufdrückt. Mit Mario an der Gitarre, der mit seinem brachialen Sound, unterstützt von Daniel an den Drums, einen sehr dynamischen und auch aggressiven Sound prägt, waren sie ein perfekter Einstieg für ein Konzert, das dem gut besuchten Kramladen große Freude bereitete.

Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild

Tokan und The Jupiter Effect sind definitiv zwei meiner Geheimtipps, wenn es um einheimische Bands im Rock geht. Also wer die Chance hat sie live zu sehen, sollte das auf jeden Fall tun!
When the West meets the East, it can sometimes get stormy. As well as when three guys from Vorarlberg and one Viennese get together and do what they do best and love, which in their case is music, and bring exactly that right on the stage.
Finally, the four stoner rockers of The Jupiter Effect were able to release their long awaited debut album "I/O" at Kramladen in Vienna. The fundament of their "Progressive Stoner Rock" is built of Martin on the guitar, Fabian on the drums and Markus on the bass, who build the perfect basis for singer Robert to slip in the role as a frontman. Particularly in the song "Puppets" you can hear the love to details and the playful side of the band, because of all the rhythmic and harmonic elements. On the one hand time and tempo changes, triplets and lots of rhythmic shifts and on the other hand calm, harmonic passages and in contrast dissonant riffs full of breaks, are parts of their powerful music. Additionally, they put an energy loaded show on stage with a stoner rock worthy final, including an excessive outro with all the typical psychedelic elements.

As support band, Tokan opened the evening. Their music revolves around extended instrumental passages, to which frontman Sascha adds his very own touch with lyric-parts in German and Englisch. With Mario on the guitar and his brute kicking guitar sound, supported by Daniel on the drums and their highly dynamic and aggressive sound, they were a perfect opener for a well attended Kramladen and heated it all up for the main act.

Beitragsbild
Beitragsbild
Beitragsbild

Tokan and The Jupiter Effect are definitely two of my insider tips when it comes to local rock bands. If you get the chance to see them live, you should absolutely go for it!





Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab

Noch kein Kommentar