March 21st 2022

Themed Photo Walks II

gepostet von Alex, in Spezielle Fotografie
Bild, Titelbild zu Themed Photo Walks II

Themed Photo Walks II

Color red, Window light, Get close, Silhouette

Um nicht immer dasselbe aus der gleichen Perspektive zu fotografieren und um auch 'mal etwas Neues auszuprobieren, hilft es, sich bei einem Fotospaziergang auf ein ganz spezielles Thema festzulegen. Dazu gibt es unzählige Listen im Internet oder man wählt die Themen einfach selbst aus. Für uns war es hilfreich vorgegebene Themen heranzuziehen und sie so allgemein wie möglich zu halten um den Prozess der Motivfindung nicht zu sehr einzuschränken und eigene Interpretationen offen zu lassen.

Dazu werden euch hier unsere Bilder zu den einzelnen Themen und auch die Gedanken, die zu jedem einzelnen Bild geführt haben präsentiert. Zu jedem Thema wird bewusst nur ein Bild ausgewählt, denn es geht hierbei um "bewusstes" Fotografieren und möglichst vor dem Auslösen schon das fertige Bild im Kopf zu haben.
- www.isorauschen.at -



Color red


Bild von Alex, Color red
Alex, Color red
Rot ist eine sehr starke Signalfarbe. Für dieses Bild hab ich mit der Ampel ein eher klassisches Motiv gefunden. Hier signalisiert die Farbe Rot "Halt, Stopp, Gefahr". Doch auf den zweiten Blick sieht man das Motiv auf der Ampel. Ein Händchen haltendes Paar. Rot symbolisiert in unserer Gesellschaft nicht nur Gefahr sondern wird auch mit der Liebe assoziiert. In der Natur kann diese Farbe aber Auch "Achtung giftig" oder "Süß und Reif" bedeute.

- Alex -


Bild von Hannah, Color red
Hannah, Color red
Kannst du dich daran erinnern, wann du das letzte Mal eine Telefonzelle benutzt hast? Ich schon. Oft frage ich mich, wieso diese Dinger noch immer herumstehen und dann erinnere ich mich an die Not, in der genau solch ein Ding die Rettung war.
Die Farbe Rot fühlt sich für mich in Bildern eigentlich oft eher störend an, sie ist oft sehr knallig, auffällig und steht im unangenehmen Kontrast zu anderen Farben. Hier ist sie aber ein Stilmittel. Die verschiedenen roten Elemente spielen miteinander.

- Hannah -



Window light


Bild von Alex, Window light
Alex, Window light
Beim Thema "Window light" hatte ich sofort einen von Licht durchfluteten Raum im Kopf. Eine Kirche zum Beispiel, mit riesigen Fenstern, die das Licht in alle Richtungen streuen und so den Raum erhellen. Dann ist mir aber beim Spazieren dieses Motiv untergekommen und der genau umgekehrte Ansatz hat mir dann so gut gefallen dass ich dieses Bild nehmen musste. Das Fensterlicht kommt von innen und wirkt auch nicht so als könnte es den Raum ernsthaft beleuchten.

- Alex -


Bild von Hannah, Window light
Hannah, Window light
Ein sonniger Tag. Licht, das durch das Fenster, die Glasscheibe der Tür kommt und den Raum erhellt. Oder auch nicht? Egal wie sonnig, egal wie groß die lichtdurchlässigen Elemente, manche Räume bleiben finster.

- Hannah -



Get close


Bild von Alex, Get close
Alex, Get close
"Get Close" hab ich in seinem für mich herkömmlichsten Sinn verstanden und habe etwas von so nahe fotografiert dass man im ersten Moment vielleicht garnicht so genau weiß was es sein soll. Erst bei mehrmaligem hinsehen erkennt man dann dass es ein Romanesco ist. Eine Kohlart die nicht nur gut schmeckt sondern auch toll anzuschauen ist. So kommt man hier aber auch einer Sache sehr nahe die man aus der Mathematik kennt. Fraktale. Diese kommen häufiger in der Natur vor und können dieses wunderschöne in sich wiederholende Muster beschreiben.

- Alex -


Bild von Hannah, Get close
Hannah, Get close
Etwas näher Kommendes umfasst in meinem Verständnis immer Bewegung. Bewegung im motorischen Sinne, oder aber auch ganz abstrakt. Wir können einer Lösung näher kommen, einem Ziel, einer Veränderung. Oder aber etwas nähert sich uns. Autos, die immer näher kommen. Beim Schießen dieses Bildes kam ich aber auch dem Gedanken, dass wir mit kleinen Schritten vielleicht irgendwann einem Klimaziel immer näher kommen. In Wien ist das Thema Autofahren (bzw. Auto parken) im Moment ein allgegenwärtiges Thema, zu welchem ich schon vor dieser großen Diskussion schon immer eine sehr klare, einseitige Meinung habe. Hier sind die Autos, die zwar ihrem Ziel zu diesem Zeitpunkt immer näher kamen, aber im Hintergrund passiert hoffentlich der wünschenswerte Wandel, der schon lange von Nöten ist. Ein anderes Ziel, dem wir näher kommen.

- Hannah -



Silhouette


Bild von Alex, Silhouette
Alex, Silhouette

Bilder, bei welchen man nur die Umrisse oder Konturen erkennen kann, entstehen oft bei starkem Gegenlicht. Egal ob es dabei die untergehende Sonne bei Skylines oder Landschaften ist, der Blitz beim Portrait oder starke Backlight Scheinwerfer bei Konzerten, vieles an Information geht dabei vom Motiv verloren. Da man oft nur noch die Umrisse und eine dunkle Fläche erkennen kann bieten sich Silhouetten an, die Fantasie des Betrachters anzuregen. Wer ist die Person auf dem Bild, welche Kleidung trägt sie, welche Farben haben die Häuser der Skyline, zu welcher Jahreszeit ist dieses Bild entstanden da man kaum Vegetation erkennen kann, oder bei meinem Bild einer Kirche; ist das Dach vielleicht mit bunten Schindeln gedeckt.
Auf der anderen Seite vereinfachen sie die Betrachtung auch, denn gewisse Konturen kann man einfach zuordnen. So gehört ein Spitzer hoher Turm mit einem Kreuz auf der Spitze meist zu einer Kirche und manchmal gibt es so markante Konturen, dass man sogar mehr daraus schließen kann. Gewisse Berge, Gebäude, Statuen zeichnen Umrisse denen man sogar den genauen Ort zuordnen kann.

- Alex -


Bild von Hannah, Silhouette
Hannah, Silhouette

Es gibt so viele Augenblicke in denen ich mir denke: "Das würde ich gerne fotografierne, es wäre das perfekte Foto." Gleichzeitig bin ich in diesen Momenten froh, keine Kamera dabei zu haben, denn es ist unglaublich wichtig Momente nur mit den Augen zu erfassen und in der Erinnerung zu speichern, anstatt mit der Kamera abzulichten und auf einem Endgerät zu sichern. Wenn diese Fähigkeit verloren geht, gehen auch die wertvollen Augenblicke und die Menge an schönen Erinnerungen verloren. Als ich das Wort Silhouette gelesen habe, hatte ich allerdings sofort dieses Bild im Kopf, das ich so oft gerne schießen würde. Oft beim Überqueren der Straße, bei untergehender Sonne die so kräftig die letzten Strahlen in die Straßen schickt, ist der Anblick von Umrissen von Autos, Menschen oder Gebäuden so atemberaubend schön, dass ich sofort an eine Situation wie diese denken musste, als ich überlegt habe, welches Motiv ich mir für dieses Thema auswählen soll. Umso schöner noch, wenn die Sihlouette dann noch eine ist, die man ohne einen Moment der Zögerung sofort erkennt, weil sie zu einem geliebten Menschen gehört.

- Hannah -

You May Also Like

Bild, Themed Photo Walks All Themes

Themed Photo WalksAll Themes

Alle Themen zu allen Photowlaks aufgelistet...
Bild, A blog post a day

A blog posta day

Hier findet ihr alle Beiträge zur Serie "A blog post a day"...
Bild, Wien entdecken

Wienentdecken

Hier findet ihr alle Beiträge zur Serie "Wien entdecken"...
Bild, Amazing Places

AmazingPlaces

Hier findet ihr alle Beiträge zur Serie "Amazing Places"...
Bild, Diversity. Similartiy. Equality.

Diversity. Similartiy.Equality.

Bewusst haben wir diese drei sehr ausdruckstarken Begriffe g...
Bild, Themed Photo Walks

Themed PhotoWalks

Hier findet ihr alle Beiträge zur Serie "Themed Photo Walks"...

Gallery