Websitelogo
Home
Fotografie
Foodblog
Off-Topic
Team
Links
Portfolio
21.02.2020

We Are The City and HOPE at B72

gepostet von Alex, in Konzerte

We Are The City and HOPE at B72

Die kanadische Band We Are The City bespielte am Donnerstagabend das B72 in Wien. Mit ihrem experimentellen Pop, welcher geprägt von zerrenden Gitarren, einem mit Synthesizerklängen versetztem Klavier, knackigen Drums mit Breaks durchzogenen Rhythmen und den verschiedensten Einflüssen aus den Bereichen Rock und Pop, präsentieren sie ihre Musik und sich geradezu so, als wollten sie auf keinem Fall in eine Schublade gesteckt werden, oder sich an irgendetwas anpassen. Toll gespielte Musik von drei sympathischen Musikern, die man hoffentlich bald wieder in Wien sehen kann.
Den Abend startete aber HOPE. Die Musik der vierköpfigen Band aus Berlin, rund um Frontfrau Christine, lässt sich auch nur schwer in Worte fassen. Ihr breit gefächerter Klang reicht von minimalistischen Ambient/Electronic-Balladen mit monotonem Gesang, bis hin zu emotionsgeladenen Post-Rock Stücken, bei denen mit schwebenden Gitarren, psychedelischen Elementen und exzentrischer Bühnenshow das Publikum in die richtige Stimmung gebracht wurde.

Das Konzert war perfekt für alle Liebhaber avantgardistischer, experimenteller, sowie moderner Musik und jene, die es vielleicht noch werden wollen. Auch das B72 passte für diesen Anlass perfekt und bietet mit seiner Galerie immer wieder spannende Möglichkeiten und Perspektiven.

Beitragsbild

The Canadian band We Are The City played at the B72 in Vienna on Thursday evening. With their experimental pop, characterized by heavy distorted guitars, a piano mixed with synthesizer sounds, punchy drums with breaks-peppered rhythms and various influences from all over the rock and pop genres, they presented their music and themselves almost like they don't want to be put in a specific category of music or adapt themselves in any way. Great performed music by three nice musicians, who we will hopefully see back in Vienna soon.
But first, HOPE startet this evening. The music of the four-member band from Berlin, around front woman Christine, is hard to express in words as well. The wide range of their sound extends from minimalistic Ambient/Electronic-Ballads with monotone vocals to emotionally charged Post-Rock songs with floating guitar sounds and psychedelic elements. All that combined with their high-spirited stage show was how they brought the crowd into the right mood.

This concert was perfect for all lovers of avant-garde, experimental, modern music and those who might want to become just that. Also, the B72 was the right place and with its balcony it again and again offers interesting perspectives and possibilities.









Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab
Noch kein Kommentar