FirleTanz #21, Lake Neon, Astro Kit, Phantomkraft

Belichtungszeit: 1/200s, Blende: f2.8, Brennweite: 112mm, ISO: 5000
Kamera: Nikon D500, Objektiv: SIGMA 70-200mm 1:2,8 EX DC OS HSM
Letzer FirleTanz der Saison

Zum letzten mal vor der Sommerpause hieß es FirleTanz im Kramladen. Ein würdiges Finale bevor es am 6. Oktober 2017 weiter geht!

  • Lake Neon machen Pop der zum Träumen verführt und einfach gut ins Ohr geht. Die Musik ist geprägt von zwei sich wundervoll ergänzenden weiblichen Stimmen und begleitet wird sie von einer zarten Gitarre und einem Bass der nicht nur den Hintergrund füllt sondern auch Akzente setzt. Rhythmisch ergänzt wird das Ganze durch ein Schlagzeug und abgerundet von Synthesizern. So war Lake Neon ein perfekter Einstieg für den einundzwanzigsten FirleTanz.

    Lake Neon plays dreamy pop music which goes straight into your ear. It is characterised by two wonderful female voices that complement one another and accompanied by a gentle guitar, as well as a bass which does not only fill the background, but also sets individual accents. All that is rhythmical supplemented by a drum set and rounded by synthesizers. That's how Lake Neon perfectly started the 21st FirleTanz.


  • Etwas schneller und schwungvoller ging es bei Astro Kit zur Sache. Das Wiener Quintett bewegt sich einem Bereich zwischen Pop, Synth Pop aber auch New Wave. Mit einer tollen Show, angeführt von einem großartigen Frontman, brachten sie richtig Stimmung ins Publikum. So ging ein heißer Auftritt tanzend zu Ende und bereitete den Kramladen perfekt für das Late Night Special vor.

    Astro Kit went on more quickly and peppy. The viennese quinttet ranges between pop, synth pop as well as new wave. With an energetic stage show, leaded by a great frontman, they heated up the crowd. Hence, their hot performance ended up with dancing people and therefore ideally prepared the 'Kramladen' for the 'Late Night Special'.


  • Ein Late Night Special das man gesehen haben muss. Phantomkraft, vier geniale Musiker auf einer Spielwiese voller Effekten, präsentierten ein Non-Stop Programm der Extraklasse. Mit Trompete, E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug eine eher ungewöhnliche Besetzung für einen Musikstil der sich nur schwer in Worte fassen lässt. Elektronische Musik wie ich sie bisher noch nie gehört habe, irgendwo zwischen Jazz, DJ und Electro.

    A 'Late Night Special' one must have seen. Phantomkraft, four genius musicians on a playground full of effect pedals, played a non-stop top-class gig. A Trumpet, an electric guitar, an electric bass and a drumset at the first sight appears as an unusal occupation for music, which is hard to describe. Electronical music like i have never heard it before, placed anywhere between jazz, dj and electro music.


Links:






Ähnliche Beiträge:





(verfasst von Alex am 30.06.2017)

Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab




Noch kein Kommentar