Sleepless Mate & Trillain at Kramladen

1 Kommentar
Belichtungszeit: 1/60s, Blende: f2.8, Brennweite: 11mm, ISO: 6400
Kamera: Nikon D500, Objektiv: TOKINA AT-X 11-16mm 1:2.8 Pro DX II
Britpop à la Oasis und jugendlicher Rockmix


  • Mit Texten direkt aus dem Leben und jede Menge Hall über den Instrumenten, erinnern Sleepless Mate mit ihrem Stil sehr an die Britpop-Bewegung der 1990er. Aufgrund einer Neubesetzung spielten sie leider ein verkürztes Set, welches trotz der Umstände keine Zweifel aufkommen ließ, dass Sleepless Mate bereits in den Fußstapfen großer Britpoper wie der Oasis getreten sind.

    With lyrics straight out of everyday life and lots of reverb over all the instruments, Sleepless Mate reminds of the britpop era of the 1990's. Due to a replacement in the band they just played a short set. That, however, didn't let any concern come up, that Sleepless Mate already follows the footsteps of great 'britpopers' like Oasis.


  • Das Zustandekommen des bunten Musikstils von Trillain erklärt man sich wahrscheinlich am besten durch die verschiedenen Charaktäre der Band. So kommen in ihren doch rockigen Songs Elemente aus Raggea, Rap, Punk und Metal vor, was sie selber gerne als "furioso rock" bezeichnen. Ein stimmungsvoller, energiereicher Auftritt, sowohl tanzbar als auch geeignet zum Headbangen. Musik die mich an meine Jugend erinnert und einfach gute Laune versprüht.

    The occurrence of the diverse range of music of Trillain, can probably best be explained by looking at the different characters of the band members. So they mix their all in all rocky songs with raggea, rap, punk and metal elements, what they themself call 'furioso rock'. A moody and energy filled performance, danceabel as well as suitable for headbanging. Music which spreads joy and reminds me of my youth.


Links:





Ähnliche Beiträge:




(verfasst von Alex am 29.06.2017)

Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab




  • 1. Musikwerkstatt Linz schrieb am 29.06.2017
Sleepless Mate ist genial.
Ein Ende ist ein Anfang.
Gänsehaut beim Konzert!
Weiter so!