Museumstramway Mariazell

Bei der Strecke zwischen dem Bahnhof Mariazell und dem Erlaufsee handelt es sich um keine aufgelassene Eisenbahnstrecke, die eine Reaktivierung für den Museumsbetrieb erfuhr. Sie wurde in den Jahren 1976 bis 1984 vollkommen neu gebaut und selbst die Gleisanlagen von den Aktivisten der Museumstramway in freiwilliger Arbeitsleistung hergestellt. Die verwendeten Bauelemente sollen dabei die Geschichte der Technik österreichischer Straßen- und Lokalbahnbetriebe widerspiegeln. Mittelfristiges Ziel ist die Verlängerung in Richtung der Ortsmitte von Mariazell, deren erste Bauetappe im Spätsommer 2012 in Angriff genommen und im Spätherbst 2014 bis zu der neben dem Promenadenweg gelegenen Haltestelle Grazer Bundesstraße fertiggestellt werden konnte.
Nach Erteilung der Veranstaltungsstättenbewilligung konnte am 29. August 2015 der fahrplanmäßige Betrieb aufgenommen werden.

(verfasst von Herbert am 13.09.2015)

Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab




Noch kein Kommentar