FirleTanz #36, Queen Leer, ELSA

Belichtungszeit: 1/200s, Blende: f2, Brennweite: 35mm, ISO: 4000
Kamera: Nikon D850, Objektiv: SIGMA 35 mm F1,4 DG HSM ART
Den Anfang des 36. FirleTanzes machte diesmal ELSA. "ELSA ist Lust. ELSA ist Liebe. ELSA ist Luft.", genau nach diesem Motto präsentierte sich die fünf Wiener auch im gut besuchten Kramladen. Der Sound von ELSA, getrieben von einer sehr charismatischen Stimme mit Wiedererkennungswert à la Wanda oder Bilderbuch, baut auf großflächigen Gitarrensounds und einem fetten Bass auf. Ich bin gespannt, was man von ELSA in Zukunft noch hören wird.
Als Hauptband des Abends performte Queen Leer. Dem einen oder anderen waren die Gesichter von Queen Leer vielleicht noch vom achtundzwanzigsten FirleTanz bekannt, denn damals war die Indie-Rock Formation noch unter dem Namen Superior Street mit dabei. Den allgemein eher zurückhaltenden Stil peppen die sechs Jungs mit Chor-ähnlichem Gesang und gefühlvoll eingebetteten Bläsern auf.




The first act of the 36th FirleTanz was ELSA. "ELSA is lust. ELSA is love. ELSA is air.", in this manner, just like they describe themselves in their motto, the five Viennese presented themselves at the well attended Kramladen. The sound of ELSA, driven by a very charismatic voice with recognition value à la Wanda or Bilderbuch, is built on extensive guitar sounds and a rich base. I am curious what else we will be hearing of ELSA in the future.
As the main act of the night Queen Leer performed. For one or another, the faces of the members of Queen Leer might have been familiar from the 28th FirleTanz, which is when the Indie-Rock formation was playing a show, still under their old band name Superior Street. The six guys spice up their rather resented style with choir-like singing and by emotionally adding wind instruments.




Links:





Ähnliche Beiträge:






(verfasst von Alex am 07.04.2019)

Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab




Noch kein Kommentar