26.03.2020

A blog post a day XI - DIY Geburtstagskarten

gepostet von Hannah, in Off-Topic

A blog post a day XI - DIY Geburtstagskarten

...keeps insanity away!
- www.isorauschen.at -


Gruß- oder Glückwunschkarten werden in Massen zu allen erdenklichen Anlässen gekauft und verschenkt. Das Konzept dahinter hat sich mir noch nie richtig erschlossen. Ich wollte nie einsehen, warum ich jemandem jährlich eine Karte kaufen und Worte hineinschreiben soll, die ich viel bedeutsamer auch persönlich sagen kann. Die Karte kommt dann entweder in den Müll, oder sogar in eine Box, in der sie jahrelang aufbewahrt und nie wieder angesehen wird. Von mir gab es also selten Glückwunschkarten.
Vor etwa 2 Jahren habe ich dann begonnen, das Ganze in einem anderen Blickwinkel zu sehen. Ich verschenke nur noch dann eine Karte, wenn ich die Zeit gefunden habe, selbst eine zu gestalten. Sie ist dann Teil des Geschenks - sie ist genau das Gegenteil von dem, was gekaufte Geburtstagskarten sind. Sie gibt dem Geschenk eine wertschätzende, persönliche Note. Oft habe ich im Nachhinein entdeckt, dass meine selbst gemachten Karten irgendwo sichtbar platziert wurden und das ist wie ein Geschenk, das mir zurück gemacht wird.

Tipps zum Gestalten von Glückwunschkarten:

  • Handlettering lernt man nicht von nirgendwo. Kauf dir Brush Pens und üb' darauf los! Wie auf meinen Karten zu sehen ist, muss auch nicht immer die bekannte Schreibschrift Form angewandt werden. Es gibt auch schöne Druck- und Blockschrift Arten.
  • Ich habe mit Wasserfarben Motiven begonnen - die lassen viel Raum für deine eigenen Ideen und man muss kein Zeichenkünstler dafür sein.
  • Zeichne mit Bleistift ein Konzept vor.
  • Beim Aufkleben solltest du nicht zu viel und nicht zu wenig Kleber verwenden, an meinen Beispielen sieht man, dass auch das ein Übungsprozess ist.
  • Für alle, die keine guten Zeichner sind (bin ich auch nicht!) bietet es sich an, zuerst andere Werke als Vorlage zu nehmen. Nach und nach werden dann auch eigene Ideen einfließen und irgendwann werden ganz automatisch deine eigenen Motive kreiert.
  • Üben, üben, üben!

Hier gehts zur ganzen Serie:
A blog post a day


(verfasst von Hannah am 26.03.2020)



Gib hier deine Berwertung oder Kommentar ab
  • 1. Christine
    schrieb am 26.03.2020
So super Hannah!!!